Assistenzhund

Assistenzhunde ermöglichen Menschen mehr Mobilität, Sicherheit, Unabhängigkeit und Teilhabe am Leben. Behinderte/chronisch kranke Menschen haben zudem oft Schwierigkeiten in der Kommunikation mit anderen Menschen.

 

Ein Assistenzhund an der Seite verschafft zudem Gelegenheiten zu Kontakten, ohne selbst im Mittelpunkt zu stehen. Die Betroffenen erleben mehr Autonomie und das Gefühl, auf den Hund aufzupassen und Verantwortung für ihn zu übernehmen.

 

Er ist zudem geduldiger Zuhörer in schweren Stunden und verlässlichen Partner, der beruhigend einwirkt, wenn der Stress zu gross wird. Zahlreiche Studien belegen die gesundheitlichen, sozialen, psychischen, gesellschaftlichen und ökonomischen Vorteile von Assistenzhunden.

 

Dabei sparen Assistenzhunde nicht nur Pflegekosten und entlasten Familien - oft verhindert ein solcher Hund sogar Gesundheitskrisen und Notaufnahmen.

 

Einige Hunde sind sogar besondere Lebensretter: Sie sind in der Lage gefährliche Veränderungen im oder am Körper schon in der Anfangsphase zu erkennen, noch bevor irgendwelche technische Messgeräte überhaupt Veränderungen anzeigen. 

9bd26b03-f119-4cc4-8f11-d66fd546e727